Musikverein Erla - 15.05.2016

Musikalisch auf Topniveau | Zeitungsbericht NÖN Haag-St. Valentin

Frühlingskonzert | Der Musikverein Erla sticht durch einen einzigartigen Mix aus Jung- und Altmusikern heraus. Am 7. Mai feierte der Verein 20 Auftrittsjahre beim Frühlingsfest.


Musikalisch auf Topniveau

Erla | Der schmucke Ort Erla kann auf seinen traditionellen Musikverein stolz sein, der sich in den letzten Jahren zu einem sehr homogenen und erstklassigen Klangkörper entwickelt hat. Der Musikverein besteht aus einem exzellenten Mix aus Jung- und Altmusikern und hat mit Klaus Riedl einen herausragenden Kapellmeister, der das Dirigieren im Blut hat. Er fordert von seinen Musikern Höchstleistungen, die erstaunlich sind.

Beim letzten Bezirksmusikwertungsspiel konnte der Musikverein sein Können unter Beweis stellen. Mit einer erreichten Punktezahl nahe der Hundertergrenze ließen sie die anderen Gruppen weit hinter sich. Beim diesjährigen Frühjahrskonzert am vergangenen Samstag in der Tennishalle Breitfeld feierte der Musikverein Erla ein erfreuliches Jubiläum, nämlich "20 Auftrittsjahre in der Tennishalle Schlögelhofer in Breitfeld".

Der Vorbesitzer der Anlage Johann Schlögelhofer und der jetzige Besitzer Manuel Leopoldseder sind Freunde der Musik, stellen daher die Tennishalle kostenlos zur Verfügung und unterstützen sie von Herzen. Der Musikverein präsentierte bei diesem Konzert mit großem Elan einen musikalischen Querschnitt aus seinem neuen Konzertprogramm. Es war spannend, klassisch, modern und musikalisch auf höchstem Niveau.

Die hohe Tonqualität des Klangkörpers unterstrich die Holzbläserbesetzung mit Oboe, Klarinetten, Bläser und Rhythmusgruppe.

Die 50 Musikerinnen und Musiker unter Klaus Riedl begeisterten das 350-köpfige Publikum mit Stücken aus der traditionellen Blasmusik und durch moderne Arrangements bekannter Melodien. Für jeden Geschmack war etwas dabei. Mit "Thundercrest" von Eric Osterling wurde begonnen. Danach folgten "Schlittschuhläufer", "Happy-Hippo-Tuma", Solo für Posaune, Solist Thomas Riedl, Spanische Suite und Prerovanka-Polka.

Im zweiten Teil des Musikabends begeisterte das Juniorblasorchester St. Pantaleon-Erla, unter der Leitung von Thomas Kaser und das nachfolgende Programm mit dem Maxglaner Zigeunermarsch Reloaded, Kyrill, Pearl Harbor und das Glanzstück mit einer besonderen Einlage Il Presidente. Ein großes Lob gilt auch dem Moderator und Musiker Rudi Sperl, der gekonnt und fachlich sehr versiert durch das Programm führte.

Von Karl Fuchs; NÖN Haag-St. Valentin; Nr. 19/2016

Zurück