Musikverein Erla - 09.08.2016

Musik verbindet Gemeinden in Europa: Französische Gäste in Erla | Zeitungsbericht Tips Enns


Musik verbindet Gemeinden in Europa: Französische Gäste in Erla | Zeitungsbericht Tips Enns

ST. PANTALEON-ERLA. Seit mittlerweile 38 Jahren pflegt der Musikverein Erla eine Partnerschaft mit der Gemeinde Sillé le Guillaume in Frankreich. 

Der Musikverein unternimmt regelmäßig Konzertreisen nach Frankreich und repräsentiert damit Österreich, die einzigartige Kultur und die Musikvielfalt des Landes.

Insgesamt 17 Konzertreisen nach Frankreich und Besuche der französischen Gäste in Österreich zeigen die enge Verbundenheit der Gemeinden. Im Jahr 1990 mündeten die Beziehungen des Musikverein Erla mit Sillé le Guillaume in einer offizielle Partnerschaft der beiden Gemeinden St. Pantaloen-Erla und Sillé le Guillaume.

Letztes Jahr war der Verein in Frankreich zu Gast. Heuer folgten zahlreiche Gäste aus Sillé le Guillaume der Einladung und verbrachten eine Woche in Österreich.

Schon beim Empfang am Dorfplatz vor dem Musikhaus in Erla spielten die „Klostringer“, die Tanzlmusi des Musikvereins, typisch österreichische Musik – von Walzer, Polka und Marsch bis hin zum Landler.

Bei einem Festkonzert in der Tennishalle in Breitfeld/Erla am Sonntagabend, das vom Musikverein musikalisch eröffnet wurde, hatte die Musikkapelle von Mont-Saint-Jean einen musikalischen Auftritt, bevor mit dem gemeinsamen Spiel der Hymnen der Festakt beschlossen wurde.

Zum Reiseprogramm zählten der Besuch von Linz mit einer Führung in der Voestalpine, die Besichtigung der KZ-Gedenkstätte in Mauthausen, ein Ausflug nach Wien mit Aufenthalt in der Wachau und der Besuch des Kirtags in St. Pantaleon.

 

Von Rafael Haslauer; Tips Enns; Nr. 32/2016

Zurück