Erla Swingers - 06.06.2014

Konzertreise nach Südtirol


Erla Swingers

Am Freitag, den 6. Juni ging es mit dem Bus nach Südtirol, wobei bereits die Anreise mit der Überquerung des Jaufenpasses und die Rast auf 2.094 m Seehöhe landschaftlich einiges zu bieten hatte. Nach dem Mittagessen im Geburtshaus von Andreas Hofer im Passeiertal und der anschließenden Stadtführung in Meran ging es über Bozen, dem Eisack entlang Richtung Brixen, hinein ins Pustertal zur Unterkunft in St. Lorenzen, der ehemaligen Heimatgemeinde unseres Saxophonisten Roman Kosta.

Am Samstag konnte bei tiefblauem Himmel und strahlendem Sonnenschein eine gemeinsame Wanderung auf der Lüsener-Alm mit Rundumausblick auf die Dolomiten, Sarntaler Alpen, Zillertaler Alpen, Rieserferner Gruppe und Hohe Tauern so richtig genossen werden. Beim Konzert am Abend auf dem Dorfplatz von St. Lorenzen mischten sich einige junge Musiker des Dorfes spontan unter die Erla Swingers. So wurden gemeinsam Hits von Abba, Glenn Miller, etc. zum Besten gegeben.

Am Sonntag Morgen brachen wir zu einer kurzen Besichtigung der Südtiroler Landeshauptstadt Bozen auf. Bei traumhaftem Wetter ging es weiter an den Kalterer See, Badespaß und Genuss der sonnengereiften flüssigen Trauben inklusive.

So fand schließlich auch der letzte Tag der Reise ein Ende, denn am Montag Früh stand die Heimreise an. Trotz schöner Erinnerungen waren aber spätestens bei der dritten Busrunde im St. Valentiner Kreisverkehr alle wieder froh, in unserer schönen Heimat zurück zu sein, frei nach der ersten Strophe des bekannten Südtiroler Liedes „Bozner Bergsteiger“:

„Wohl ist die Welt so groß und weit und voller
Sonnenschein, das allerschönste Stück davon ist doch die Heimat mein.“

 

Zurück