Musikverein Erla - 05.06.2011

120-jähriges Gründungsjubiläum Kameradschaftsbund St.Valentin


120-jähriges Gründungsjubiläum Kameradschaftsbund St.Valentin

Am Sonntag, den 05. Juni 2011 feierte der Kameradschaftsbund St.Valentin sein 120-jähriges Gründungsjubiläum im Rahmen eines Hauptbezirkstreffens des ÖKB. An diesem Treffen nahmen 33 Gruppen des Kameradschaftsbundes, 2 Goldhaubengruppen und 2 Musikkapellen teil (Musikverein Erla und Stadtkapelle St.Valentin). Alle Gruppen und Abordnungen nahmen am Hauptplatz St.Valentin Aufstellung und marschierten, angeführt vom Musikverein Erla, zum Festgelände beim Feuerwehrdepod.

Dort wurde im Rahmen eines Festgottesdienstes der verstorbenen Kameraden gedacht.

Der anschließende Festakt wurde von den beiden Musikkapellen gemeinsam musikalisch umrahmt. Unter anderem wurde der Marsch des Kameradschaftsbundes St. Valentin „Für Friede und Freiheit“ gespielt.

Den Frühschoppen gestaltete die Musikkapelle St.Valentin.

 

Bereits am Samstag, den 04. Juni 2011 wurde in Erla den Gründervätern Bahnmeister Friedrich Zilk und dem Grafen von Erla, Carl von Coudenhove (ehemaliger Besitzer des Schlosses Erla) gedacht. Bei der Gedenkstätte beim Kriegerdenkmal in Erla legten Bürgermeister Rudolf Bscheid und der Obmann des Kameradschaftsbundes, Josef Ebner einen Kranz nieder.

Diese Gedenkfeier wurde ebenfalls vom Musikverein Erla mit einigen Märschen und dem Soldatenlied „Ich hatte einen Kameraden“ musikalisch gestaltet.

Zurück